Ringvorlesung "Emotionen in der Migrationsgesellschaft"

  • Datum:
  • Ort:Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd bzw. Zoom
  • Raum:H5 bzw. via Zoom
  • Gastgeber:Allgemeine Pädagogik (AOR’in Dr. Margarete Menz), Germanistik und Interkulturalität (Prof. Dr. Daniel Rellstab), Cultural Studies (J‘Prof. Dr. Miriam Stock)

ab Dienstag, 3. November, 12:00 (st) – 13:30 Uhr, bis auf Weiteres ausschließlich im Online-Format via Zoom.

https://zoom.us/j/94893818792

 

Poster zur Ringvorlesung

Flyer zur Ringvorlesung

Gefühle spielen in Migrationsgesellschaften eine herausragende Rolle. Sie sind wesentlicher Teil im Erleben derjenigen, die migrieren. Sie entfalten sich im transnationalen Raum über mehrere Länder hinweg und sie sind inhärentes Element von Interaktionenzwischen migrantisch Markierten und Angehörigen der Mehrheitsgesellschaft.

Gefühle entstehen, wenn über das Fremde und das Eigene debattiert wird, zugleich sind sie fundamentale Begleiter, Verstärker und Wegweiser in Prozessen der Aushandlung von Zugehörigkeiten. Gefühle werden daher auch in politischen und medialisierten Diskursen konstruiert, instrumentalisiert und führen zu Ein- und Ausschlüssen in geographischen, digitalen oder medialen
Räumen.

Die Ringvorlesung setzt sich zum Ziel, dem Wirken von Affekten und Emotionen in postmigrantischen Gesellschaften nachzugehen. Dabei werden politische, pädagogische und mediale Kontexte betrachtet. Während des Wintersemesters halten dazu ausgewiesene Expert*innen der Emotions- und Migrationsforschung Vorträge und laden Studierende und Dozierende dazu ein, sich an den anschließenden Diskussionen zu beteiligen.